log in

Going Medieval: Nahrung haltbar machen! TUTORIAL

Rate this item
(1 Vote)

In Going Medieval geht Nahrung ziemlich schnell kaputt. Hier zeigen wir, wie sie unendlich lange hält!

Tutorial
In Going Medieval geht es ums nackte Überleben. Und Nahrung hält hier wie in der echten Welt nur sehr bedingt. Hier zeigen wir dir auf, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit deine Nahrung endlos hält!

Der richtige Boden
Es hängt von mehreren Faktoren ab, ob und wann eure Nahrung schlecht wird. Als erstes müsst ihr beachten, dass die Nahrung nicht auf Erde platziert wird. Deckt euer Lager mit Holzboden ab, damit die Nahrung keinen Kontakt mit Erde/Stein habt. Wahlweise könnt ihr auch, sobald ihr "Nahrung haltbar machen I" erforscht habt, ein Regal platzieren.

Die richtige Temperatur
Das entscheidende für eine richtige Lagerung ist die Temperatur. Wenn ihr das Essen draußen bei über 20 Grad platziert, wird dieses schon nach 2 Tagen schlecht. Wenn ihr es in einem normalen Holzhaus im Sommer aufbewahrt, dauert es durchschnittlich 5 Tage zum verrotten. Im Winter bei Minusgraden wird das Essen nie schlecht!

Die Lösung: Ein Essensspeicher unter der Erde!
Rechts unten gibt es ein Symbol mit einer Spitzhacke. Mit dieser Spitzhacke könnt ihr Boden entfernen und so nach unten graben. Entfernt eine kleine Schicht, und baut Holzboden darüber, schon habt ihr einen kleinen Keller.

Aber Achtung! Eine Schicht reicht nicht, damit euer essen unendlich haltbar ist.
1. Untergrundsschicht ~ 5-7 Grad, 20 Tage lang haltbar
2. Untergrundsschicht ~ 4-5 Grad, je nach Gegebenheit unendlich haltbar
3. Untergrundsschicht ~ 0-2 Grad, bedingt unendlich haltbar 
4. Untergrundsschicht
~ -4-0 Grad, unendlich haltbar

Das bedeutet, damit auch bei Hitzewellen von 30-40 Grad euer Essen haltbar bleibt, solltet ihr 4 Ebenen nach unten graben. Dort unten müsst ihr dann wieder Holzboden legen oder Regale aufstellen, dann bleibt eure Nahrung unendlich lange haltbar!

Mit dem "Spitzhacken"-Tool kannst du den Boden weggraben und dir einen Keller basteln!

Was es noch zu beachten gibt:
Damit die Temperatur wirklich niedrig bleibt, muss der Raum unten komplett abgeschlossen sein. Das bedeutet, den Raum mit einer Türe abzuschließen und die Decke mit Holzboden zu versiegeln. Ihr könnt auch einen Abgang nach unten bauen, dort eine Türe platzieren und unten direkt Erde abbauen, damit ihr nur noch Erde und Gestein über euch habt. Ihr müsst also nicht immer alles von oben bis unten abbauen.
Aber auch hier müsst ihr aufpassen, da die Strukturen wie beim normalen bauen über euch zusammenstürzen können. Das bedeutet wenn ihr einen Raum mit 6x6 Aushöhlt, dann wird die Erde und alles was darüber ist nach unten brechen und euch eventuell sogar eure Häuser darauf zerstören. Ihr müsst also immer wieder mal Stützpfeiler stehen lassen.

Gehe immer tiefer und tiefer. Achte nur darauf, dass du Stützpfeiler hast und dass unter deinen Treppen auch ein Boden ist!


Der kleine Nahrungsspeicher hat auch im Sommer nur wenige Grad. Achte aber auch auf den Boden!

 

Last modified onMontag, 31 Januar 2022 18:46

68969 comments

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Werde PLUS-Mitglied!

Werbefreie Website
0.49 $
/ 1 month

-Website komplett Werbefrei

-Unterstütze unsere Inhalte

PLUS
PLUS-Mitgliedschaft (Monatlich)
4.49 
/ 1 month

-Werbefreie Website

-Exklusive PLUS-Inhalte

-Pure Unterstützung <3

PLUS
PLUS-Mitgliedschaft (Jährlich)
19.99 
/ 1 year

-Werbefreie Website

-Exklusive PLUS-Inhalte

-Pure Unterstützung <3

Log in or create an account

Cron Job Starts